Ev. Kirche
Sie sind hier: Gebäude> Ev. Kirche

Sachsenhagen

Leben gestern und heute

Ende des 16. Jahrhunderts feierte man evangelischen Gottesdienst in der Burgkapelle der Schlossanlage. Das Grafenhaus war seit 1559 ev. Konfession. Die Kapelle wurde durch einen Brand 1619 zerstört. Durch Verleihung der Stadtrechte an den "Flecken" Sachsenhagen im Jahr 1650 durch die Hessische Landgräfin Amalie Elisabeth wurde Sachsenhagen eine selbständige Kirchengemeinde. Mit der Erhebung zur "Stadt" war auch die Genehmigung zum Bau einer eigenen Kirche verbunden.

 

Die Kirche wurde dann in den Jahren 1663 - 1676 im gotischen Stil errichtet. Die Ausstattung der Kirche ist barock. Der Altaraufsatz von 1679 hat in seinem Zentrum ein Tafelgemälde mit der Darstellung des Abendmahles. Darüber befindet sich eine gemalte Ölbergszene. Kruzifix und Puttifiguren bekrönen den gesprengten Segmentgiebel. Der kelchförmige Taufstein hat einen Fries mit plastischen Engelsköpfen. Bemerkenswert ist die Kanzel mit vollplastischen Evangelistenfiguren. Vor den Blendnischen der Brstungen. Zwei Kronleuchter sind aus dem Jahre 1730.

Durch eine grozügige Spende wurde im Jahre 1976 der Bau eines Kirchturms ermöglicht.

Die Kirche wurde 1996 / 97 grundlegend saniert.

Seit dem 29. August 2004 trägt sie den Namen "Elisabethkirche".

 

Ein wenig Landes-Kirchengeschichte:

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe geht auf die Reformationszeit zurück. Ursprünglich Bestandteil der Grafschaft Schaumburg, entspricht ihr Gebiet dem Territorium der 1647 durch Erbteilung entstandenen Grafschaft Schaumburg-Lippe. Seit 1807 Fürstentum, ab 1918 Freistaat, gehört Schaumburg-Lippe seit 1946, abgesehen von einer in Nordrhein-Westfalen gelegenen Gemeinde, zu dem Land Niedersachsen. Das Gebiet erstreckt sich von der mittleren Weser zum Steinhuder Meer im Osten, gehört politisch hauptsächlich zum Landkreis Schaumburg und hat landschaftlich Anteil an dem Weserbergland im Süden und der norddeutschen Tiefebene.

mehr dazu zu finden unter: Ev.-luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe
 

 
ev. Kirche 1930

Die ev. Kirche mit dem Kriegerdenkmal des 1. Weltkrieges im Jahre 1930

 
Pfarrhaus 1930

Das ev. Pfarrhaus(1879)  im Jahre 1930 und dahinter ist die Synagoge(1869) zu sehen.

 
ev. Kirche um 1060

Postkarte um 1960 mit der ev. Kirche noch ohne Turm.

 
Luftbild Kirchengelnde

Luftaufnahme aus dem Jahr 2000. Viele alte Gräber sind leider verschwunden.

 
ev. Kirche mit Turm

Die Kirche heute mit Turm, der durch eine Spende im Jahre 1976 ermöglicht wurde.

 
 
ev. Kirche mit Turm

Die gleiche Ansicht im Jahr 2012

 
ev. Kirche mit Turm 2013

Die Kirche heute mit Turm von der anderen Seite

 
Altar Elisabethkirche

Taufbecken Kanzel Elisabethkirche

Altar, Taufbecken und Kanzel 

 
Blick vom Altar

Blick vom Altar auf Taufbecken, Kanzel und Kirchenbänke mit Empore

nach oben

 
Friedhofskapelle Stadtkern

Kapelle

 
ev. Pfarrhaus heute
Das Pfarrhaus
 
 
ev. Pfarrhaus 2012
Das Pfarrhaus 2012
 
Pastor Josef Kalkusch, langjähriger und beliebter Pastor in unserer Gemeinde und Initiator von "Pastors Garten"
 
Bilder aus "Pastors Garten"
 
Informative Links dazu:

Homepage der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sachsenhagen

 http://www.blume-gen.de/Kirche-Sachsenhagen.html

Quellen: ev. Kirchengemeinde Sachsenhagen, Landeskirche Schaumburg Lippe

zum Anfang

Kuhle Mittelstraße Kuhle Kuhle